Ausflug in die Ortenau

Wenn Engel reisen, lacht bekanntlich der Himmel. So erlebten am vergangenen Samstag 39 erwartungvolle Reiseteilnehmer bei strahlendem Spätsommerwetter einen wunderschönen Tag mit einem abwechslungsreichen  Programm.

Erstes Ziel war Rastatt mit seiner imposanten barocken Schlossanlage nach Versailler Vorbild. Bei der anschließenden Schlossführung erfuhren die Liederkränzler viel Interessantes über den Erbauer, Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden sowie über Architektur und höfisches Leben im Zeitalter des Barock und konnten dabei die prunkvollen Säle mit ihren wertvollen Deckengemälden, kostbaren Wandbespannungen und Möbeln bestaunen.

Nach der Mittagspause steuerte der Bus das Weinanbaugebiet Affental an, wo wir in der Kellerei der Affentaler Winzer herzlich empfangen wurden. Dort herrschte Hochbetrieb, denn Weinlese und Traubenanlieferung waren in vollem Gange. Doris Kist, Winzerin und Weinguide in Affental, verlor keine Zeit, der großen Reisegruppe den Weg der Traube – von der Annahme über die Kelterung und Lagerung in den verschiedenen Kellern bis hin zur Abfüllung – sachkundig und humorvoll nahe zu bringen. Angesichts der großen Holz- und Barriquefässer, in denen die besonders edlen Tropfen lagern, bekundeten die Sängerinnen und Sänger mit dem Weinlied „Ein Gläschen gefüllt mit dem Saft edler Reben“ ihre Vorfreude auf die bevorstehende Weinprobe.

Diese fand in einem stilvollen Ambiente statt und war bestens vorbereitet. Ein reichhaltiger Vesperteller samt Kartoffelsalat und „Bibeleskäs“ bildete die Grundlage für die Verkostung von sieben verschiedenen Rot- oder Weißweinen, vom Qualitätswein bis zur Spätlese. Darunter auch ein Riesling und ein Spätburgunder in der traditionellen „Affenflasche“, die inzwischen auf der ganzen Welt bekannt ist. Bei ihrem Streifzug durch die Rebsortenspezialitäten lief unser Weinguide zur Höchstform auf. Mit Charme, Witz und Anekdoten rund um den Wein gelang es ihr, die Sinne der Teilnehmer für Farbe, Aromen und Geschmack zu sensibilisieren und die Verkostung zu einem Erlebnis werden zu lassen. So ist es nicht verwunderlich, dass so manches Fläschle des auserkorenen Lieblingsweins den Weg nach Dagersheim gefunden hat. Mit einem kleinen Abschiedskonzert, das mit dem „Bajazzo“ der Chormänner endete, bedankte sich der Liederkranz beim Veranstalter für die begeisternde Präsentation, die allen großen Spaß gemacht hat.

Super organisiert hat diesen rundum gelungenen Ausflug wieder einmal Martin Erdemann. Ihm gilt noch einmal unser herzlicher Dank sowie unserem Fahrer Walter, der seine Fahrgäste wieder wohlbehalten zurück nach Dagersheim gebracht hat.

 

15.09.2018 Ausflug in die Ortenau

 Liederkranz Dagersheim e.V.

Wappen-back