Rock´n Roll in der Zehntscheune

„Rock´n Roll Forever“ war am Samstag, 7. Juli 2018, in der Dagersheimer Zehntscheune angesagt – und die zahlreichen Rock´n Roll-Freunde, die trotz Fußball WM den Weg zum Konzert der Happy Voices gefunden hatten, kamen voll auf ihre Kosten. Chorleiter Hartmut Becker und seine Mannschaft brachten einen ganzen Koffer voller Melodien aus den 50er und 60er Jahren mit und die Tobias Becker Band sorgte mit weiteren fetzigen Titeln für eine beschwingte Stimmung.

Schon beim Eröffnungssong „At the Hop“ sprang der Funke auf das Publikum über. Der ganze Saal klatschte spontan mit und bestaunte die farbenfrohen Petticoat-Kleider der Sängerinnen. Zur Überraschung der Gäste zauberte Hartmut Becker einen blauen Schuh aus dem Koffer und kündigte damit den Elvis-Hit „Blue Suede Shoes“ an. Weiter ging es mit dem „Nachtexpress nach St. Tropez“, Bill Haleys Welthit „See you later Alligator“ bevor der Chor, so einfühlsam wie einst Elvis Presley, das Liebeslied „Love me tender“ erklingen ließ.

Dazwischen sorgte die Tobias Becker Band – bestehend aus Judith Goldbach (Bass), Alexander Bühl (Saxophon). Felix Schrack (Schlagzeug) und Tobias Becker (Klavier) – mit dem Charleston „Ain´t she sweet“ und einem weiteren fetzigen Stück aus der Swing Ära für große Begeisterung und tosenden Applaus.

„Don´t be cruel“ sang der Chor nach der Pause, bevor er als Nachtisch „Tutti Frutti“ von Little Richard servierte. Dass der Rock´n Roll auch nach Europa und Deutschland überschwappte, konnte man beim anschließenden Medley „“Rock me Mäcki“ hören, als der Seemann Mäcki in jedem Hafen anlegte und die schönen Frauen mit „Buona sera signorina“ begrüßte. Der durch die Jazzsängerin Peggy Lee bekannt gewordene Song „Fever“ war wie geschaffen für unsere Solistin Sabine Weiss, die diesen Hit mit chorischer Untermalung eindrucksvoll interpretierte.

Nach diesen Hits war es nun wieder die Band, die das Publikum in den Bann zog. Bei der flotten Interpretation „We are Boogie“ liefen die vier Musiker zur Höchstform auf, sodass sich die Zuhörer kaum noch auf den Stühlen halten konnten. Den krönenden Abschluss bildete Bill Haleys „Rock around the Clock“ - ein Titel, der bei keinem Rock-Konzert fehlen darf. Als die Sänger dann noch bunte Luftballongitarren in den Saal warfen, wollte der Beifall für Chor und Band kein Ende nehmen. Nach zwei viel beklatschten Zugaben bedankte sich Wolfgang List bei allen Akteuren und Helfern sowie beim tollen Publikum, das sich frohgelaunt auf den Heimweg machte.

 

Rock'n Roll Forever 07.07.18

 Liederkranz Dagersheim e.V.

Wappen-back